Weblog-URL: Bindestrich versus Unterstrich?

28.08.2005 | Suchmaschinen | 3 Kommentare | Print

Weblog-URL: Bindestrich versus Unterstrich?

Die Diskussion um das optimale Trennzeichen bei URLs in Suchmaschinen ist bekannt. Diverse Test von haben Gerüchte genährt und Vorlieben entstehen lassen. Matt Cutts hat nun in seinem neuen Blog endlich ein klärenden Hinweis veröffentlicht.

Die Visibilität eines Weblog in den Suchmaschinen wird auch durch das URL-Trennzeichen beeinflusst. Bei Google entscheidet das Zeichen unter anderem mit, wie das Blog bei Suchanfragen in der SERPS gelistet wird.

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen,
Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
Wilhelm Busch

Welche URL ist nun optimal gestaltet?

http://domain.de/url_in_weblogs/die_optimale_url.html
oder
http://domain.de/url-in-weblogs/die-optimale-url.html

Google-Ingenieur Matt Cutts hat in seinem Blog Gadgets, Google, and SEO einen klärenden Hinweis in Dashes vs. Underscores geschrieben.

With underscores, Google’s programmer roots are showing. Lots of computer programming languages have stuff like _MAXINT, which may be different than MAXINT. So if you have a url like word1_word2, Google will only return that page if the user searches for word1_word2 (which almost never happens). If you have a url like word1-word2, that page can be returned for the searches word1, word2, and even "word1 word2".
Matt Cutts

Bindestrich schafft mehr Möglichkeiten

Bindestriche haben bei Google in der URL die eindeutige Aufgabe der Keyword-Trennung. Sie beeinflussen die Ergebnisse der Suchanfragen, da jedes einzeln und die Kombination der Einzelwörter Gewicht bekommt. Bei anderen Suchmaschinen mag dies schon wieder anders sein. Meine Erfahrungen bestätigen diesen Punkt jedoch nicht.

Ich fahre seit Jahren sehr gute damit, Bindestriche in den URLs einzusetzen. Auch in meinem Weblog war es eine der ersten Aufgaben, dies zu bewerkstelligen. Erst in der neuen Ausgabe MT 3.2 werden alternative URLs endlich ins Spiel gebracht. Aber das schaue ich mir noch einmal genauer an. Wer immer seine URL wählen und über die Wahl des Trennzeichens entscheiden darf, sollte diese Erkenntnisse einfach persönlich bedenken.

BTW, ein recht interessantes Blog mit netten praxisorientierten Einblicken in die Arbeit eines Google-Ingenieurs.

Weiterlesen

Suchmaschinen-freundliche URLs - für Google & Co.

War der Artikel für Euch wertvoll? Wollt Ihr Euch den Beitrag als Bookmark merken?
Einfach RSS-Feed abonnieren oder das Lesezeichen mit anderen Menschen teilen:

Kommentare und verweisende Trackbacks

zum Beitrag: Weblog-URL: Bindestrich versus Unterstrich?

Kommentare

1 | Chris schreibt am 28.08.2005, 11:29:

Endlich eine offizielle Stellungnahme von google.

Ich habe es bereits in Matt Cutts Blog gepostet. Hier nochmal ein Repost, in Englisch:

[quote]
German grammar is a bit different. Unfortunatelly http://www.google.de/ does manage dashes and underscores like in English.

Explanation for non-German readers:
bus (ger) = bus (eng)
autobus (ger) = bus (eng) [It's just another word which is not used so often]
auto (ger) = car (eng)

Okay, I will explain:

In German, autobus = auto-bus. But it's different from auto bus.

So if I search for autobus tour I find what I want o find: autobus tour.
But if I search for auto bus tour (which means I am looking for a tour by auto or bus) I also find pages with URLs like http://domain.de/auto-bus/ . As pointed out before auto busautobus so my search results (which also include autobus tour) are wrong.
[/quote]

Ich hoffe, das war verständlich.
Wichtig zu wissen ist, dass im Deutschen zwei zusammengehörige Wörter zusammengeschrieben werden:
Blogtipps

Bei nicht geläufigen Wortbildungen oder solchen, die - wenn zusammengeschrieben - nur schwer zu lesen sind, darf auch der Bindestrichverwendet werden:
Blog-Tipps (oder Sideblog-Favoriten)

Auseinandergeschrieben ist es allerdings im Deutschen falsch:
Blog Tipps
Im Englischen hingegen ist es richtig.

Interessant zum Thema Bindestrich-gegen-Unterstrich auch ein anderer Kommentar.

2 | Yves schreibt am 02.09.2005, 10:09:

Angeregt durch diesen Eintrag habe ich gestern und heute meine komplette Site (läuft noch unter MT 3.17) umgestellt. Dabei war mir das DirifyPlus-Plugin eine große Hilfe. Mal gucken ob ich noch die index.html aus den Links via Regex-Plugin rausziehe. Da kann man ja dran bleiben, wenn man schöne Links haben will...

Folgende Weblogs verweisen auf diesen Beitrag:

» | bueltge.de [by:ltge.de] am 20.01.06 07:53

WP - WordPress Titel ändern
Mit dem Titel meines Blogs war ich bisher nicht ganz zufrieden. Besonders störte es, wenn man mehrere Seiten oder Beiträge als Favoriten abgelegt hat. Dann sah es in der Favoritenliste nämlich immer so aus - bueltge.de [by:ltge.de] » Beitr... Weiterlesen »

» | einfach persoenlich Weblog am 08.06.06 19:53

URL-Design & MTBasename in Movable Type
Movable Type baut seinen Stärke URL-Design weiter aus und wird suchmaschinefreundlicher als jemals zuvor. Auch die bisherigen schachen Seiten vom Basename-Feld sind ausgemertzt. einfach-persoenlich freuts! Eine der Neuerungen in MT 3.2 betraf die... Weiterlesen »

» | einfach persoenlich Weblog am 21.08.06 09:50

einfach-persoenlich prägt URL-Design von Movable Type 3.3
Wie kommt ein deutscher Blogger dazu, Movable Type 3.3 zu verbessern? In stiller Freude erinnere ich mich einige Wochen nach Movable Type 3.3 an meinen Impuls zu einem suchmaschinenfreundlicheren URL-Design für Movable Type. Bei den vielen Berich... Weiterlesen »

Trackback-URL: http://www.einfach-persoenlich.de/m33/etb.cgi/291

Einfach persönlich kommentieren:




Info speichern?


Bei der Formatierung hilft Textile2. - (Du kannst auch HTML verwenden)

(Achtung! Sende-Button im Vorschau-Fenster!)

Kommentare des Beitrages per RSS-Feed verfolgen?

Mit dem RSS-Kommentar-Feed kannst Du die Kommentare dieses Beitrages einfach persönlich verfolgen und im Blick behalten, einfach: